17. Gyalwa Karmapa
Thaye Dorje

Diamantweg der Karma Kagyü Linie
Unsere Zentren stehen jedem offen: Wir bieten Einführungen in den Diamantweg-Buddhismus (u. a. auch für Schulklassen) sowie geleitete Meditationen, Vorträge und Kurse. Neben Meditation wird besonderer Wert darauf gelegt, die Lehre und die Einsicht in die Natur des Geistes lebendig direkt vom Lehrer zum Schüler zu übertragen. Der Buddhismus ist keine Glaubensreligion und kennt keine Dogmen; die Erklärungen lassen sich schrittweise anhand der eigenen Erfahrungen überprüfen.
 
Die buddhistischen Zentren West stehen in der Tradition der Karma Kagyü Linie, einer der großen buddhistischen Schulen Tibets. Sie lehrt den Diamantweg, der zur höchsten Sichtweise des Buddhismus befähigt und zielt auf die Entwicklung von Klarheit und Selbständigkeit in der heutigen Welt.  
  Lama Ole Nydahl und seine Frau Hannah waren die ersten westlichen Schüler des 16. Gyalwa Karmapa. Im ständigen Austausch mit seinen Schülern lehrt Lama Ole Weg und Ziel des Diamantweg-Buddhismus. Seine Frische vermittelt einen Eindruck davon, was jeder durch die Erfahrung vom eigenen Geist erreichen kann.